DJK TTF Kreuzau
 

News

 
 

  15.01.2017

von: Heijo


12. Spieltag

Die Winterpause ist vorbei, die Rückrunde in den Ligen gestartet. Hier und da fehlt noch mangels (möglichem) Training die Form. Aber trotzdem sind die ersten Punkte vergeben.

In der Verbandsliga gelang unserer "Ersten" mit einem 9-5 Sieg gegen die Reserve vom TTC BW Brühl-Vochem die Revanche für die unglückliche Hinspielniederlage zum Saisonauftakt. Nachdem Doppel 1 (Fischer/Cornelius) unterlegen waren brachten Doppel 2 (Volkan und Nasim Akar) und Doppel 3 (Bozkurt/Kuck) die Führung, die Dandy Fischer auf 3-1 ausbaute. Danach gab es drei Verlustspiele und man lag 3-4 hinten. Aber dann wurde der Sieg perfekt gemacht. Da Nasim Akar vorgespielt und gewonnen hatte war der Erfolg schon perfekt, die Niederlage von Bozkurt war da nur noch Ergebniskosmetik. Es spielten: Fischer 2-0, Cornelius und Volkan Akar je 1-1, Bozkurt 0-2, Kuck 2-0, Nasim Akar 1-0. Nach der Spielpause am kommenden Wochenende wegen den Westdeutschen geht es am Samstag, 26. Januar 2017 um 18.30 Uhr weiter mit dem Gastspiel bei der Reserve von TuRa Oberdrees.

Auf Bezirksebene unterlagen unsere Damen in der Bezirksliga bei der TTG Langenich mit 4-8. Man hatte sich doch mehr ausgerechnet, aber nur Maike Meyer (Doppel, 2 Einzel) und Raphaela Schmitz (Doppel, 1 Einzel) punkteten.

In der Bezirksklasse nahm die "Zweite" eine deutliche Revanche mit 9-0 gegen den TSV Kesternich für die einzige bisherige Niederlage. Das komplette Team war hochmotiviert und gab nur 7 Sätze ab. Dadurch hat man den bisherigen Mit-Tabellenführer auf Platz 3 verwiesen und führt die Tabelle nun alleine an.
Weiter geht es auf Kreisebene. Die "Dritte" hat in der Kreisliga die klare Tabellenführung verlustpunktfrei behauptet. Mit 9-0 besiegte man die TTF Koslar II. In der 1. Kreisliga bleibt die "Vierte" weiter im Aufstiegsrennen. Mit 9-6 wurde bei der TTF Nörvenich (Eschweiler ü.Feld) gewonnen. In der 2. Kreisklasse wurde das Vereinsduell "Sechs" gegen "Fünf" auf den 19.1.17 verlegt. Die "Siebte" hatte den längsten Einsatz beim 9-7 Sieg in der 3. Kreisklasse als Gast der TV Birkesdorf III. In der 4er-Gruppe trennte sich die "Achte" nur 7-7 im Heimspiel gegen den TTC Bourheim.


 

  29.12.2016

von: Rolf


Hans Macherey seit 50 Jahren Mitglied der TTF



Man schrieb das Jahr 1966. Deutschland wäre fast zum zweiten Mal Fussball-Weltmeister geworden und die Tischtennisfreunde Kreuzau hatten beschlossen, sich zu einem sehr erfolgreichen Verein zu entwickeln. Da durfte einer natürlich nicht fehlen. Hans Macherey hatte für sich entschieden, diesem erfolgreichen Verein beizutreten, um ihn in sportlicher, aber auch in jeglicher anderer Hinsicht weiter zu entwickeln.

Bereits 2 Jahre nach seinem Eintritt in den Verein war er fester Bestandteil der Jugendmannschaft mit seinen ersten Mannschaftskollegen Dieter Zens, Hans-Albert Belden und Dieter Kesternich. Zweimal in Folge erreichten sie in der Bezirksklasse Aachen den 4. Platz, wobei einige Niederlagen der Überlieferung zufolge wohl auf den Fahrstil des Jugendbetreuers zurückzuführen waren. 0:7-Niederlagen auswärts folgten in der Regel Siege mit dem gleichen Resultat in der eigenen Halle.

Nahtlos schloss sich an die, ja sagen wir mal für Kreuzauer Verhältnisse bedingt erfolgreiche Jugendzeit, der Übergang in den Herrenbereich an. Dort spielte er viele Jahre in der 2. Mannschaft mit solchen Ikonen des TTF wie Willi Servatius, Johannes Schütz, Willi Müller, Willi Wink und seinem Spezi Wolfgang Fank aus gemeinsamen Studentenzeiten. Sporadisch kam er auch in der 1. Mannschaft zum Einsatz. Wie aus einem Zeitungsartikel des Jahres 1973 hervorgeht, verlor die Mannschaft ohne Frontmann Frank Kahmen allerdings eines dieser Spiele gegen den Postsportverein Aachen mit 7:9, da Hans nur 1:1 spielte.

Doch auch im außersportlichen Vereinsleben hat sich Hans Macherey immer eingebracht. Seine Teilnahmen an Mannschaftstouren, sei es in Berlin, Hamburg oder anderswo waren immer legendär und mit seiner offenen Art stets ein besonderes Erlebnis für alle, die dabei sein durften.

Nun nochmal kurz zurück zu seinem weiteren sportlichen Wirken: Aus studien- und familienbedingten Gründen fand er nach etwa 10-jähriger Auszeit Mitte der Achtziger Jahre wieder den Weg zurück zum aktiven Spieler. Viele Jahre spielte er in der 3. und 4. Mannschaft und mittlerweile hat er seine sportliche Heimat in der Achten gefunden. Wenn auch die Schüsse mit der Vorhand nicht mehr so sicher wie früher kommen und auch der Schnitt auf der Rückhand etwas nachgelassen hat, ist er immer noch eine Stütze dieser Mannschaft und die Erfolge der letzten Jahre können sich durchaus sehen lassen.

Wir freuen uns solch einen Spieler, Freund und Typen seit 50 Jahren in unserem Verein zu haben. Der Vorstand und die Vereinsfamilie bedanken sich für diese Treue und gratulieren ganz herzlich zu diesem besonderen Ereignis.


 

  27.12.2016

von: Rolf


Willi Servatius zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt



Anlässlich seines achtzigsten Geburtstags und seiner 65-jährigen Mitgliedschaft bei den Tischtennisfreunden Kreuzau wurde Willi Servatius eine ganz besondere Ehrung zuteil. Mit ihm wurde erstmals in der Vereinsgeschichte ein Mitglied zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt.

Es kann mit Fug und Recht behauptet werden, dass Willi Servatius über all die Jahre den Verein entscheidend mitgeprägt hat. Über 20 Jahre hat er in der ersten Mannschaft des Vereins gespielt; meist war er auch ihr Spitzenspieler. Darüber hinaus hat er sein Fachwissen viele Jahre in die Vorstandsarbeit eingebracht. Als 2. Vorsitzender hat er lange Zeit am sportlichen Aufblühen des Vereins mitgewirkt und im Anschluss war sein Rat als Beisitzer noch lange gefragt. Besonders am Herzen lag ihm zu allen Zeiten die Nachwuchsförderung. Bis zuletzt hat er mit großem Engagement Anfänger an den Tischtennissport herangeführt und sie für diese schnelle Ballsportart begeistert. Mit großem Interesse verfolgt er auch fast alle Heimspiele unserer in der Verbandsliga spielenden ersten Herrenmannschaft.

Alle Mitglieder und natürlich auch seine langjährigen Vorstandskollegen freuen sich über diese mehr als verdiente Auszeichnung und gratulieren zur Ehrenvorstandsmitgliedschaft.


 

  22.12.2016

von: Vorstand


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Das Jahr neigt sich mit leisen Schritten dem Ende zu und so rücken das Weihnachtsfest und der bevorstehende Jahreswechsel wieder mal in den Mittelpunkt.

Ein guter Anlass also, um DANKE zu sagen: Danke, für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr und das in unseren Verein gesetzte Vertrauen!

Euch, liebe Mitglieder, Freunde und Gönnern und Euren Familien wünschen wir in diesem Sinne frohe Festtage sowie ein wunderschönes Weihnachtsfest. Bleibt gesund und genießt ein paar wundervolle Stunden der Ruhe und Stille.


 

  21.12.2016

von: Rolf


TTF Kreuzau blickt auf erfolgreiches Jahr zurück



Brettchen-Turnier und Weihnachtsfeier zum Jahresabschluss

Die Tischtennisfreunde Kreuzau sind mit dem abgelaufenen Jahr sehr zufrieden. Neben zahlreichen Siegen und guten Platzierungen bei Einzel- und Doppelturnieren auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene konnten insgesamt 3 Mannschaften Meisterschaften in ihren jeweiligen Klassen erringen.

Bereits schon zum neunten Mal bildete das Brettchen-Turnier den sportlichen Saisonabschluss. Gespielt wird hierbei mit einfachsten Schlägern, die Chancengleichheit für alle Spielerinnen und Spieler gewährleisten und darüber hinaus den Spaßfaktor des Turniers hervorheben. Dennoch wurde bei dem erneut von Heijo Pauly bestens organisierten Turnier auch in jedem Spiel um den Sieg gekämpft. Letztlich konnte sich mit Frank Kahmen zum achten Mal ein neuer Sieger feiern lassen. Die weiteren Ehrenplätze belegten Fabian Marx, Christoph Friederichs, Willi Pauli und Michael Fücker. Platz 8 unter 26 Teilnehmern erreichte Sabine Blumenthal, die somit den Sieg in der Damenklasse errang.

Zur Weihnachtsfeier traf sich die Vereinsfamilie anschließend im Al Dente, wo bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde.

Das Foto zeigt die erfolgreichen Spieler mit Turnierorganisator Heijo Pauly.


 

  04.12.2016

von: Heijo


11. Spieltag

Mit der 11. Runde ist die Hinrunde (außer der Achten) für alle Mannschaften beendet und es geht in die verdiente Weihnachtspause. Unsere "Erste" erwartete die TTF GW Elsdorf. Leider hatte unser Gegner dem Wunsche einer Spielverlegung nicht zugestimmt. So musste man ohne Fischer, Volkan Akar, Becker antreten. Auch Willschütz, Grob, terBraak und Hakus aus der Zweiten standen nicht zur Verfügung. Trotzdem begann es erfreulich. Doppel 1 (Cornelius/Schönau) und 3 (Nasim Akar/Rosenzweig) siegten, Doppel 2 (Kuck/ Bozkurt) unterlagen. Mit 6-2, 7-5 und 8-5 lag man immer in Führung und hatte den Sieg vor Augen. Aber nach dem 7-4 verlor man drei von 4 Spielen im fünften Satz. Im Schlussdoppel hatte man sogar Matchball. Der vierte Satz ging 12-14 verloren, im fünften Satz führte man 7-3, dann kassierte man 4 "nasse"- Schade, aber trotzdem eine tolle Leistung. Es spielten Cornelius 2-0, Kuck 0-2, Nasim Akar 1-1, Bozkurt 2-0, Schönau 1-1 und Rosenzweig (Nr. 3.7) 0-2.

Auf Bezirksebene hatten unsere Damen bereits alle Spiele ausgetragen. In der Bezirksklasse siegte unsere "Zweite" klar 9-1 gegen den TTC Stolberg-Vicht.
Auf Kreisebene siegte unsere "Dritte" in der Kreisliga mit 9-3 gegen den VfL 63 Langerwehe und bleibt Klassenprimus verlustpunktfrei. In der 1. Kreisklasse kehrte unsere "Vierte" mit einem 9-3 Sieg vom Gastspiel beim TTC Gürzenich II zurück. In der 2. Kreisklasse war die "Fünfte" spielfrei. Die "Sechste" spielte nur 8-8 gegen den TTC Gürzenich IV. Die "Siebte" unterlag beim TTC BW Wollersheim III mit 3-9 in der 3. Kreisklasse. In der 4er Gruppe machte die "Achte" mit dem verlustpunktfreien Tabellenführer 1. TTC Hoven kurzen Prozess. Mit 8-1 gab es einen so nicht erwarteten Sieg. Durch die 13 Mannschaften beendet die "Achte" die Saison erst am Nikolaustag mit dem Gastspiel beim TTF Nörvenich/Eschweiler ü.Feld II, welches aber keinen Einfluss auf die Tabelle mehr hat.

Unsere Platzierungen zur Saisonhalbzeit:
Verbandsliga - Erste Platz 4 14-8 Punkte 3 Punkte bis Platz 2, 5 bis 1.
Bezirksliga - Damen Platz 4 8-8 Punkte 1 Punkt bis Platz 3
Bezirksklasse - Zweite Platz 1 20-2 Punkte
Kreisliga - Dritte Platz 1 22-0 Punkte
1.Kreisklasse - Vierte Platz 4 16-6 Punkte 3 Punkte bis Platz 1
2.Kreisklasse - Fünfte Platz 3 16-4 Punkte 1 Punkt bis Platz 1
2.Kreisklasse - Sechste Platz 5 13-7 Punkte 4 Punkte bis Platz 1
3.Kreisklasse - Siebte Platz 9 7-13 Punkte 3 Punkte bis Platz 4
3.KK-Vierer - Achte Platz 5 13-9 Punkte


 

  28.11.2016

von: Heijo


10. Spieltag

Die erneute Reise unserer "Ersten" in die Domstadt war erfolgreich. In der Verbandsliga wurde das Spiel beim TTC Köln mit 9-7 gewonnen. Doppel 1 (Fischer/Cornelius) und Doppel 3 (Nasim Akar/Bozkurt) gewannen, Doppel 2 (Kuck/Schönau) unterlagen. Dann ging es eng weiter. Erstmals beim 5-3 lag man 2 Spiele in Führung, dann 6-6, dann der erfolgreiche Endspurt mit dem abschließenden Sieg im Schlußdoppel. Trotz des engen Spielverlaufes gingen nur 4 Spiele in den 5 Satz, 9 Spiele endeten dagegen 3-0. Fischer, Cornelius, Kuck, Nasim Akar, Bozkurt und Schönau spielten jeweils 1-1. Nun liegt man auf Platz 4 in einer großen Verfolgergruppe hinter dem klaren Tabellenführer aus Wickrath. Zum Abschluss der Hinserie erwartet man am Samstag, 3.12.2016 - 18.30 Uhr die TTF GW Elsdorf.

Auf Bezirksebene hatten in der Bezirksliga unsere "Damen" gleich dreimal Einsatz. Zunächst unterlag man im Heimspiel dem Tabellenzweiten VfL 63 Langerwehe mit 6-8, dann folgte ein 8-4 Sieg im Nachholespiel beim TV Kall. Zum Abschluß ging es dann im vorgezogenen letzten Spiel der Hinrunde zum verlustpunktfreien TTC Unterbruch. Dort unterlag man mit 2-8 und belegt zur Winterpause Platz 3.
In der Bezirksklasse hat unsere "Zweite" die Tabellenführung übernommen. Nach dem 9-5 Sieg als Gast des TTC Mariaweiler steht man kurz vor der "Herbstmeisterschaft".

Auf Kreisebene hat die "Dritte" in der Kreisliga mit 9-2 beim direkten Verfolger TTC Düren II gewonnen und bleibt verlustpunktfrei mit jetzt 6 Punkten Vorsprung an der Spitze. In der 1. Kreisklasse kam die "Vierte" zu einem 8-8 beim Tabellenführer TV Düren 47 III und belegt Platz 4. In der 2 Kreisklasse gab es wieder zwei Erfolge. Die "Fünfte" siegte mit 9-3 gegen den TTC Düren III und hat die Hinrunde beendet. Man liegt noch auf Platz 1, aber 2 Verfolger haben noch ein Spiel und könnten uns die Herbstmeisterschaft noch wegschnappen. Die "Sechste" siegte beim DTV 47 V mit 9-5 und bleibt auf Platz 4. In der 3. Kreisklasse ist die "Siebte" auf Platz 9 zurückgefallen. Mit 3-9 unterlag man de, TTC indeland Jülich VI. In der "Vierergruppe" siegte die "Achte" mit 8-3 beim TV Arnoldsweiler IV und liegt auf Tabellenplatz 6.


ältere News

 

Besucher seit Oktober 2008


| Impressum |