DJK TTF Kreuzau
 

News

 
 

  15.11.2019

von: Rolf


Bezirksmeisterschaften in Kreuzau und Kenten



Die diesjährigen Mittelrhein-Bezirksmeisterschaften fanden für die Jugendlichen in Kreuzau und für die Erwachsenen in Kenten statt. Beide Veranstaltungen boten hochklassigen Tischtennissport und die beiden ausrichtenden Vereine wurden vom Bezirksvorstand ausdrücklich für die hervorragende Organisation gelobt.

Aus Kreuzauer Sicht war das Abschneiden mit 5 Titeln und weiteren guten Platzierungen äußerst erfolgreich. Bezeichnend für das gute Niveau in allen Altersbereichen waren die Titel für Franziska Schönau bei den Mädchen 13 und für Karl Küpper in der AK 70.

Nachstehend die Ergebnisse Kreuzauer Spieler im Einzelnen:
- Jungen 10: Felix Fischer 2. Platz im Einzel
- Mädchen 13: Franziska Schönau Siegerin im Einzel und zusammen mit Jule Gölzer von TTC BW Lechenich im Doppel
- Jungen 15: Viktor Semke und Luca Reinartz 2. Platz im Doppel / Viktor Semke, Jonas Marquis und Tim Lukas Rosenzweig erreichten das Viertelfinale im Einzel
- Herren-A: Nasim Akar und Soner Bozkurt erreichten das Achtelfinale im Doppel
- Herren-B: Andreas Kuck wurde 2. in seiner Gruppe und erreichte anschließend das Viertelfinale
- Herren-C: Frank Hamacher gewann seine Vorrundengruppe und erreichte ebenfalls das Viertelfinale
- Damen-A: Rebecca Frank erreichte mit ihrer Partnerin Johanna Denkhaus von TTF Bad Honnef das Halbfinale im Doppel
- Damen-B: Rebecca Frank belegte den 3. Platz im Einzel und gewann mit Andrea Esser von TTC Mödrath die Doppelkonkurrenz
- Herren-AK 40: Nasim Akar belegte mit Roger Albrecht von TTC Indeland Jülich den 2. Platz im Doppel - Herren-AK 70: Karl Küpper holte erneut den Titel im Einzel und zusammen mit Franz Beyss von TTC Mersch-Pattern auch den Titel im Doppel

Die Auflistung dieser Siege und Platzierungen zeigt, dass unser Verein in allen Altersklassen gut aufgestellt ist und sich aus dieser Konstellation auch weiter gut entwickeln kann. Abschließend noch der Hinweis, dass Hannah Schönau aus unserer ersten Mannschaft beim DTTB-Top 48-Turnier der Mädchen einen sehr guten 5. Platz belegte.


 

  21.09.2019

von: Rolf


Mini-Meisterschaften in Kreuzau - 05.10.2019


Bereits in die 37. Spielzeit gehen die Minimeisterschaften im Tischtennissport in der Saison 2019 / 2020. Seit 1983 nahmen bereits 1,4 Millionen Kinder an über 54.000 Ortsentscheiden teil. Viele sind der schnellsten Ballsportart mit bis zu 140 km/h anschließend treu geblieben und haben Erfolge gefeiert. Diese Zahlen machen das Turnier zur erfolgreichsten Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Los geht es im Herbst 2019 mit den Ortsentscheiden und die Besten qualifizieren sich dann für die Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheide, die im Frühjahr 2020 ausgespielt werden. Höhepunkt der Veranstaltungsserie ist dann das Bundesfinale, das Anfang Juni in Saarbrücken stattfinden wird.

Der Kreuzauer Ortsentscheid findet am 05.10.2019 in der Sporthalle am Windener Weg statt. Ausrichter sind die Tischtennisfreunde Kreuzau. Beginn wird um 10 Uhr sein und die Kinder sollten bis etwa 15 Minuten vorher in der Halle sein. Spielberechtigt sind alle Kinder, die ab dem 01.01.2007 geboren wurden. Gespielt wird in 3 Altersstufen für bis 8-jährige sowie für Kinder bis 10 und 12 Jahren. Sie dürfen schon Mitglied in einem Tischtennisverein sein, jedoch noch nicht am Spielbetrieb teilgenommen haben.

Falls wir, liebe Kinder, euer Interesse geweckt haben, würden wir uns freuen, euch zum Ortsentscheid begrüßen zu können. Also auf zur Kreuzauer Sporthalle!


 

  10.09.2019

von: Rolf


Vereinsmeisterschaft 2019

Das Interesse an der Vereinsmeisterschaft war auch in diesem Jahr zumindest im Erwachsenenbereich wieder enttäuschend. Gerade einmal 16 Spieler und Spielerinnen beteiligten sich hieran und dies, obwohl der Termin bewusst eine Woche vor den Saisonstart gelegt wurde und sich somit eine gute Chance zum Einspielen bot.

Aufgrund der großen Leistungsunterschiede in unserem Verein wurde erneut mit Punktevorgaben gespielt, um auch einen Anreiz für weniger leistungsstarke Aktive zu bieten. Dennoch setzten sich am Ende die besten Spieler durch. Dandy Fischer wurde Vereinsmeister vor Martin Cornelius sowie Steffen Ackermann und Christoph Friederichs, der als Einziger in die Phalanx aus erster und zweiter Mannschaft einbrechen konnte. Im Doppel waren Martin Cornelius und Frank Kahmen im Finale gegen Steffen Ackermann und Christoph Friederichs erfolgreich und sicherten sich den Titel.

Bei den Jugendlichen setzten sich letztlich auch die Favoriten mit Jonas Marquis und Tim Rosenzweig vor Nel Verbracken und Luca Kreischer durch. Erfreulich und ein Beweis für die Leistungsdichte im Nachwuchsbereich war, dass 4 andere Spieler im Doppelfinale standen. Es gewannen Kim Höller und Elia Baum vor Luca Reinartz und Lars Friedrich.

Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten, die den Abend dann im Vereinslokal Alte Post ausklingen ließen.


 

  30.06.2019

von: Rolf


70 Jahre TTF Kreuzau



Im Mai dieses Jahres war es soweit. In Kreuzau gibt es seit 70 Jahren einen Tischtennisverein. 7 junge Männer um Hans Zens und Paul-Werner Schnitzler gründeten in der damaligen Gaststätte Klein die DJK TTF Kreuzau. Erste Spielstätte war die legendäre Baracke am Spich. Von dort zog man 9 Jahre später in die Festhalle und Anfang der Siebziger Jahre in die neue Sporthalle um. Dort bieten sich heute beste Voraussetzungen für erfolgreichen Tischtennissport. Seit Beginn entwickelte sich der Verein sowohl mitgliederseitig wie auch spielerisch sehr stark weiter. Dies lag an der stets stark ausgeprägten Jugendarbeit, die bis heute viele Erfolge erbracht hat und die Basis für erfolgreiche Fortführung auch im Erwachsenenbereich darstellt. Zum Start 1949 spielte die erste Herrenmannschaft in der Kreisliga und die Ligenzugehörigkeit konnte in den folgenden Jahrzehnten bis zur Oberliga verbessert werden. Besonders stolz ist man bei den TTF darauf, dass auch in dieser Mannschaft 4 Eigengewächse aus der eigenen Jugend gespielt haben. Wie schon erwähnt stand die Jugendförderung stets im Vordergrund der Vereinsaktivitäten. Erfolge auf Kreis- und Bezirksebene waren fast schon normal; herausragend waren 3 Siege bei westdeutschen Meisterschaften und Pokalwettbewerben. Heute zählt der Verein ca. 180 Mitglieder, die in einer Damenmannschaft, 8 Herren- und 6 Nachwuchsmannschaften von der 3. Kreisklasse bis hinauf zur Verbandsliga aktiv sind. Für die hohe Kontinuität des Vereins sorgte auch die teilweise jahrzehntelange Vorstandstätigkeit etlicher Mitglieder und die Tatsache, dass es seit der Vereinsgründung mit Hans Zens (50 Jahre) und Stephan Servatius (seit nunmehr 20 Jahren) nur 2 Vorsitzende gegeben hat.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Vereinslokal Alte Post informierte der Vorstand die leider nicht allzu zahlreich erschienenen Mitglieder über die anstehenden Veranstaltungen anlässlich des kleinen Jubiläums. Die Vereinsmeisterschaft findet am 24.08.2019 statt. Das Highlight im Jubiläumsjahr ist sicherlich die Ausrichtung der Jugend-Bezirksmeisterschaft, vorausgesetzt, dass die Tribüne in der Sporthalle rechtzeitig fertiggestellt wird, im Oktober. Zum Jahresabschluss wird noch ein Brettchenturnier, zu dem auch befreundete Verein eingeladen werden, veranstaltet. Diese Veranstaltung wird am 14.12.2019 stattfinden.

Natürlich wurden auch in diesem Jahr wieder Mitglieder für besonders lange Zugehörigkeit geehrt. Hierzu zählen Paul-Werner Schnitzler als Gründungsmitglied sowie Josef Milz, der noch im Gründungsjahr dem Verein beigetreten ist. 60 Jahre im Verein ist Josef Kommer. Leider konnten diese 3 Jubilare nicht an der Versammlung teilnehmen, so dass die Urkunden und Ehrengaben von langjährigen Weggefährten persönlich überbracht werden. Ebenfalls 60 Jahre im Verein ist Willi Wink. Er spielte viele Jahre in der ersten Mannschaft und interessiert sich auch heute noch für den Fortgang im Verein. Auf 50 Jahre Vereinszugehörigkeit blickt Peter Mathar zurück. Von der Jugend bis zur ersten Mannschaft hat er in den 70er und 80er Jahren gespielt. Heute ist er in der Vierten aktiv. Die Ehrung für ihn wird bei der Vereinsmeisterschaft nachgeholt. 25 Jahre im Verein ist Soner Bozkurt. Von der Jugend hat er sich bis in die erste Mannschaft hochgespielt und hat auch dort 2 Jahre in der Oberligamannschaft mitgewirkt. Auch in der kommenden Saison wird er wieder in der Ersten spielen. Mittlerweise zur Tradition geworden ist die Wahl eines Ehrenfunktionärs oder Ehrenmitglieds. In diesem Jahr hat der Vorstand der Versammlung Oswald Erstling vorgeschlagen. Dessen Wahl erfolgte einstimmig. Oswald Erstling ist seit 1982 Vorstandsmitglied und hat in dieser Zeit auch das wichtige Amt des Geschäftsführers über mehr als 20 Jahre wahrgenommen. Als Dankeschön für die geleistete Arbeit überreichte ihm Stephan Servatius die entsprechende Urkunde und ein Präsent.

Bei den Teil-Vorstandswahlen folgte die Versammlung einstimmig den Vorschlägen des Vorstandes. Rolf Krudwig wurde als 2. Vorsitzender und Pressewart wiedergewählt, Michael Fücker wurde neuer Geschäftsführer und ist in Personalunion auch 1. Kassierer. Darüber hinaus wurde Maike Meyer zur Jugendwartin gewählt und Frank Kahmen, Willi Körtgen und Frank Hamacher wurden als Beisitzer bestätigt. Neue Beisitzerin ist Sabine Blumenthal, die das Amt der Geschäftsführerin nach 11 Jahren nicht mehr bekleiden wollte. Für ihre langjährige Tätigkeit in dieser Position bedankte sich der Verein mit einem Blumenstrauß.

Auch nach 70 Jahren sind die Tischtennisfreunde Kreuzau gut aufgestellt und verzeichnen als einer der wenigen Vereine auf Kreisebene in jeglicher Hinsicht eine positive Entwicklung. Somit sollte der Tischtennissport in Kreuzau auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten eine solide Basis für das Kreuzauer Vereinsleben darstellen.

Das Foto zeigt von v.l.n.r. den Vorsitzenden Stephan Servatius mit den Jubilaren und Geehrten Oswald Erstling, Willi Wink und Soner Bozkurt.


 

  11.06.2019

von: Rolf


Schüler der TTF Kreuzau Bezirkspokalsieger



Zum Saisonabschluss 2018 / 2019 gab es für die Nachwuchsspieler unseres Vereins den nächsten Triumph. In der Aufstellung Jonas Marquis, Tim Rosenzweig und Luca Reinartz gewann unsere Schülermannschaft den Bezirkspokal auf Mittelrheinebene und hat sich somit für die westdeutsche Pokalmeisterschaft qualifiziert.

Im Viertelfinale wurde der Aachener Vertreter TTC Laurensberg deutlich mit 4:1 besiegt. Im Halbfinale und im Finale war dann die Gegenwehr durch Fortuna Bonn und TTC St. Augustin deutlich größer. Beide Gegner konnten aber letztlich mit 4:3 besiegt werden.

Das Foto zeigt v. l. die erfolgreichen Spieler Luca Reinartz, Tim Rosenzweig und Jonas Marquis


 

  08.06.2019

von: Kai / Thomas


Nacht der Bälle 3.0



Am 01./02.06.2019 fand das dritte Mal die Nacht der Bälle statt. Hier schon mal ein paar Impressionen. Der Bericht dazu folgt.


 

  26.04.2019

von: Rolf


Erfolgreiche Saison der TTF Kreuzau



Mit dem sportlichen Abschneiden können die Kreuzauer Tischtennisspieler wieder sehr zufrieden sein. Vor allem bei den Nachwuchsmannschaften konnten viele Erfolge bei Turnieren und in der Meisterschaft gefeiert werden.

Besonders erfolgreich war das als erste Schülermannschaft gestartete Team mit Jonas Marquis, Tim Rosenzweig, Luca Reinartz und Nel Verbracken. In souveräner Weise wurde die Meisterschaft in der Bezirksliga geschafft. Dies war gleichzeitig verbunden mit dem Aufstieg in die Jungen-Bezirksklasse und dort wurde ohne Niederlage und mit Unterstützung von Benni Teuber, Stefan Frohn und Hasib Nawaz Platz 2 erreicht. Dies ist gleichbedeutend mit dem erneuten Aufstieg in die Jungen-Bezirksliga. Dort werden die TTF Kreuzau mit einem reinen Schülerteam in der neuen Saison antreten. Darüber hinaus spielten unsere Schüler noch bei der Endrunde um die Mittelrhein-Meisterschaft mit und erreichten dort einen hervorragenden 2. Platz. Erst im Finale war Endstation gegen Topfavorit Lövenich. Die zweite Jungenmannschaft spielte in der Kreisliga und belegte dort Platz 5. Die dritte und vierte Jungenmannschaft traten in der 1. Kreisklasse an und erreichten dort die Ränge 1 und 2. Die 2. Schülermannschaft sicherte sich die Meisterschaft in der Kreisliga und wird in der neuen Saison in der Bezirksklasse aufschlagen.

Einzig die Damenmannschaft konnte nach ihrem letztjährigen Aufstieg in die Verbandsliga den Abstieg in die Bezirksliga nicht verhindern. Letztlich musste man anerkennen, dass nur Spitzenspielerin Rebecca Frank die notwendige Spielstärke für diese Liga hatte und somit insgesamt viel Lehrgeld bezahlt werden musste. Deutlich besser machte es da schon die erste Herrenmannschaft, die trotz abermaligem Verlust eines Spielers aus dem mittleren Paarkreuz, den Platz in der Verbandsliga dank der starken Spitzenspieler Dandy Fischer und Martin Cornelius frühzeitig für die neue Saison sicherte.

Die zweite und dritte Mannschaft schlug jeweils in der Bezirksklasse auf. Trotz teilweiser erheblicher personeller Engpässe reichte es zu den Plätzen 4 und 9, was auch für die Dritte den sicheren Verbleib in der gewohnten Spielklasse bedeutete.

Die restlichen Mannschaften spielten auf Kreisebene. Als Aufsteiger belegte die Vierte Rang 8 in der 1. Kreisklasse, die Fünfte wurde 5. in der 2. Kreisklasse und die Sechste belegte Rang 7 in der 3. Kreisklasse. Die Siebte schließlich spielte als 4er-Mannschaft in der 3. Kreisklasse und belegte dort Platz 6. Nicht unerwähnt lassen wollen wir an dieser Stelle, dass Karl Küpper als Gast- und Spitzenspieler unsere Freunde vom TTC Mersch-Pattern in der Senioren70-Bezirksliga zur Meisterschaft auf Mittelrheinebene führte.

Die Verantwortlichen der TTF Kreuzau sind mit dem Abschneiden in der Saison 2018 / 2019 erneut sehr zufrieden und vor allem das Niveau im Nachwuchsbereich lässt für die Zukunft noch einiges erwarten.


 

  27.02.2019

von: Rolf


Jugend der TTF Kreuzau Kreispokalsieger



Bei der Endrunde auf Kreisebene setzte sich unsere Jugendmannschaft souverän durch. In der Vorrunde wurde der Nachwuchs aus Bergrath und Arnoldsweiler jeweils mit 4:0 und aus Gey mit 4:1 besiegt. Etwas stärker war man dann im Halbfinale gefordert. Dennoch gab es auch in dieser Runde einen deutlichen 4:2-Sieg gegen die Vertretung von TTF Koslar. Nachdem TTC Gürzenich im zweiten Halbfinale TTV Gey besiegt hatte, kam es zum erwarteten Finale. Gürzenich war hier aufgrund des deutlichen Erfolgs in der Meisterschaftsrunde sicherlich Favorit. Unsere Jugendlichen Hasib Nawaz, Elia Baum und Luca Kreischer spielten und kämpften sich letztlich aber zu einem souveränen 4:2-Sieg und sicherten sich damit den Kreispokalsieg in der Saison 2018 / 2019. Somit vertreten unsere Spieler den Kreis Düren bei der in Kürze anstehenden Bezirksmeisterschaft auf Mittelrheinebene.

Nicht ganz so erfolgreich lief es für die Schülermannschaft in der Aufstellung Sophie Tandetzki, Franziska Schönau, Nel Verbracken und Milo Bey. Nach deutlichen Siegen in der Vorrunde waren die Spieler vom TTC Gürzenich noch etwas zu stark im Halbfinale und es gab eine 1:4-Niederlage gegen den späteren Sieger in diesem Wettbewerb. Dennoch waren die Verantwortlichen der Tischtennisfreunde mit dem Abschneiden in beiden Konkurrenzen sehr zufrieden.

Das Foto zeigt die erfolgreichen Spieler der Jugendmannschaft.


 

  31.01.2019

von: Maike


Nacht der Bälle



Mit der Nacht der Bälle wurde das Tischtennisjahr 2019 eröffnet. Am 04.01.2019 kamen insgesamt 27 Kinder (7 aus Gürzenich) im Alter von 6-16 Jahren zusammen, um in das neue Tischtennisjahr zu starten. Es wurden mehrere Trainingseinheiten, zusammen mit Kraftübungen und verschiedenen Ballspielen kombiniert, sodass neben dem Tischtennis auch immer der Spaß und Zusammenhalt der Jugend im Vordergrund stand.

Nach dem Training gab es erstmals eine kleine Stärkung, es wurde zusammen Pizza gegessen. Der Abend wurde dann ganz locker gestaltet, es wurden Turniere gespielt, an Spaßtischen gekämpft oder mit Leuchtbällen gezockt. Neben dem Tischtennis wurde aber auch Fußball oder Matten rutschen gegen die Betreuer gespielt.

Erst um 4 Uhr haben dann alle Kinder geschlafen, und sie wurden von Kai bereits um 9 Uhr mit "Guten Morgen Sonnenschein..." durchs Mikrofon wieder geweckt.

Vielen Dank an die Betreuer Angela, Kai, Marco und Christian, ohne die eine solche Veranstaltung nicht hätte durchgeführt werden können.

Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung mit euch!


 

  14.01.2019

von: Rolf


Jahresabschluss 2018 mit Brettchenturnier

Pünktlich zum Jahresabschluss trafen sich die TTFler zu ihrem traditionellen Brettchenturnier. Aus zeitlichen Gründen hat es der Pressewart leider nicht früher geschafft hierüber zu berichten.

Leider war die Teilnehmerzahl mit 20 Spielerinnen und Spielern überschaubar; dennoch hatten diese wie jedes Jahr ihren Spaß. Das Turnier, wie immer in Doppelspielen ausgetragen, verlief äußerst spannend. Am Ende hatten Alex Bey und Christof Friederichs jeweils 20 Punkte auf ihrem Konto, so dass tatsächlich ein Finale über den Turniersieger entscheiden musste. Hierbei setzte sich Alex in einem guten Spiel knapp gegen Christof durch. Den dritten Platz belegte Sabine Blumenthal, die sich zum wiederholten Mal den Damentitel sicherte. Anschließend trafen wir uns dann noch im Vereinslokal Alte Post, wo wir das Jahr bei der Weihnachtsfeier ausklingen ließen.


 

  11.12.2018

von: Rolf


Hinrunde - Licht und Schatten bei den TTF Kreuzau



Die Hinserie ist bei den Tischtennisspielern auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene Historie. Obwohl nicht alles nach Plan lief, können die Kreuzauer Tischtennisspieler insgesamt mit dem Erreichten zufrieden sein.

Besonders erfreulich ist das Abschneiden im Nachwuchsbereich. Die gerade erst in die Schüler- Bezirksliga aufgestiegene erste Mannschaft sicherte sich dort die Meisterschaft und wird zur Belohnung in der kommenden Rückrunde in der Jungen-Bezirksklasse antreten. Dort werden sich dann Jonas Marquis, Tim Rosenzweig, Luca Reinartz und Nel Verbracken mit wesentlich älteren Spielern vergleichen, was für die weitere Entwicklung sicherlich von Vorteil sein wird. Die gemischte 2. Schülermannschaft mit Franziska Schönau, Sophie Tandetzki, Milo Bey, Kai Höttgen und Eric Haas belegte in der Schüler-Kreisliga ebenfalls den ersten Platz und wird versuchen, diese Platzierung auch zum Saisonende noch einzunehmen. Die erste Jungen-Mannschaft verpasste den Meistertitel in der Kreisliga nur hauchdünn und will in der Rückrunde versuchen das Ergebnis umzukehren. Die zweite und dritte Jungenmannschaft spielte in der 1. Kreisklasse und erreichte dort die Plätze 3 und 7.

Bei den Erwachsenen geht es nicht ganz so gut weiter. Die in die Verbandsliga aufgestiegene Damenmannschaft muss anerkennen, dass die Spielstärke dort erheblich besser als in der Bezirksliga ist und belegt z. Z. nur den 10. Platz. Deutlich besser machte es in der Hinrunde die erste Herrenmannschaft. Obwohl oft nicht in Bestbesetzung angetreten belegt sie einen guten 5. Platz. Die zweite und dritte Mannschaft spielen beide in der Bezirksklasse. Die Zweite liegt mit Rang 5 im Soll; die Dritte hingegen belegt überraschend den 12. und letzten Platz, was allerdings auch auf häufige Ersatzgestellungen für die Zweite zurückzuführen ist. Somit bestehen noch Chancen, die Rückversetzung in die Kreisliga zu verhindern.

Die übrigen Mannschaften spielen auf Kreisebene. Nach gutem Saisonstart ist die Vierte in der 1. Kreisklasse zuletzt auf Rang 8 abgerutscht, die Fünfte belegt einen guten 3. Platz in der 2. Kreisklasse, die Sechste ist 6. in der 3. Kreisklasse und die Siebte belegt in der Vierergruppe der 3. Kreisklasse ebenfalls den 6. Platz.

Über zahlreiche Titel und gute Platzierungen bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften haben wir bereits berichtet. Am letzten Wochenende fand nun noch die westdeutsche Meisterschaft in Gronau statt. Hierbei hat Karl Küpper unseren Verein erneut erfolgreich vertreten. Nachdem er schon souverän auf Kreis- und Mittelrheinebene die Titel im Einzel und Doppel errungen hatte, erreichte er nun mit Platz 3 in Einzel und Doppel erneut 2 herausragende Ergebnisse. Hierfür die herzlichen Glückwünsche von Vereinsseite.


 

  03.12.2018

von: Rolf


Franziska Schönau beim Top 12-Turnier erfolgreich



Bei ihrem ersten Top12-Turnier der C-Schülerinnen in Ense belegte unsere Spielerin Franziska Schönau einen sehr guten 4. Platz. Mit nur geringen Erwartungen dort angetreten steigerte sie sich von Spiel zu Spiel und konnte teilweise hohe Rückstände noch in Siege umwandeln. Das dies ausgerechnet an ihrem 10. Geburtstag passierte freute sie umso mehr. Zu beiden Anlässen herzlichen Glückwunsch von Vereinsseite.


 

  07.11.2018

von: Rolf


Kreis- und Bezirksmeisterschaften



Erfolge bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften für TTF Kreuzau

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in Huchem-Stammeln und bei den Bezirksmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen in Kenten sowie der Erwachsenen in Brand gab es wieder zahlreiche Siege und gute Platzierungen der Kreuzauer Spielerinnen und Spieler.

In der Damen-Konkurrenz auf Kreisebene waren unsere Spielerinnen Rebecca Frank, Raphaela Schmitz und Maike Meyer sowohl im Einzel wie auch im Doppel eine Klasse für sich und sicherten sich sowohl die Titel wie auch die Plätze. Sowohl in der Herren-A- wie auch B-Klasse spielte Nasim Akar stark auf und belegte jeweils den 3. Platz. Darüber wurde er mit seinem Sohn Vize-Meister im A-Doppel und mit Denis Krahe Sieger im B-Doppel. Seine gute Form bewies er ebenfalls bei den Senioren-40 mit Platz 3 im Einzel und dem Sieg im Doppel. Abgerundet wurden die Erfolge der Erwachsenen durch den 3. Platz von Christof Friederichs im Herren-D-Einzel. Auch im Nachwuchsbereich waren unsere Spieler erwartungsgemäß sehr erfolgreich. In der Schüler-A-Klasse belegten Jonas Marquis, Tim Rosenzweig und Luca Reinartz die ersten 3 Plätze und zusammen mit Nel Verbracken auch die beiden ersten Ränge im Doppel. Bei den Schülern-B belegten Sophie Tandetzki und Nel Verbracken zudem noch den 2. Platz im Doppel. Unsere erfolgreichen Schüler traten außerdem in der Jungen-A-Klasse an und belegten dort den gemeinsamen 3. Platz im Doppel. Die Jungen-B-Klasse war ebenfalls in fester Hand unserer Spieler. Stefan Frohn, Hasib Nawasz und Elia Baum belegten die ersten 3 Plätze.

Natürlich hingen die Trauben bei den Meisterschaften des Bezirks Mittelrhein deutlich höher. Dennoch gab es auch dort Titel und gute Platzierungen. Zum wiederholten Mal sicherte sich Karl Küpper beide Titel in Einzel und Doppel auf Seniorenebene; dieses Jahr bei den Senioren-70. Darüber hinaus belegte Rebecca Frank im Damen-B-Einzel den 3. Platz und zusammen mit Johanna Denkhaus von TTF Bad Honnef den 2. Platz im Doppel. Den 3. Platz sicherte sich Nasim Akar im Senioren-40-Einzel. Im Nachwuchsbereich traten Raphaela Schmitz bei den Mädchen und Franziska Schönau bei den Schülerinnen an. Raphaela belegte einen sehr guten 3. Platz und Franziska sicherte sich gleich 3 Titel. Sie gewann bei den Schülerinnen-C im Einzel und im Doppel mit ihrer Partnerin Daniela Alexandrova aus Witterschlick. Auch bei den Schülerinnen-B siegte sie zusammen mit Sophia Heck aus Brühl-Vochem und im Einzel belegte sie Platz 3.

Die Erfolge über alle Altersschichten zeigen, dass in Kreuzau gute Trainingsarbeit für alle Jahrgänge geleistet wird. Das Foto zeigt unseren Serienmeister nach seinem diesjährigen Triumph bei der Mittelrheinmeisterschaft.


 

  04.09.2018

von: Rolf


Vereinsmeisterschaft und Saisonausblick



Schon traditionell fand die Vereinsmeisterschaft eine Woche vor dem Saisonbeginn statt. Somit war sie auch in diesem Jahr wieder eine gute Gelegenheit, um die Form zu überprüfen und ggf. die letzte Trainingswoche vor dem Start für Leistungssteigerungen zu nutzen. Um allen Spielern Chancengleichheit von der ersten bis zur siebten Mannschaft zu geben wurde erneut mit Punktvorgaben gespielt. Und dieser Vorteil wurde von einigen Spielern auch tatkräftig ausgenutzt. Nach 7 kräftezehrenden Spielen kürte sich Nasim Akar aus der Ersten zum neuen Vereinsmeister. Im Finale bezwang er seinen Mannschaftskollegen Martin Cornelius. Gemeinsame Dritte wurden Stefan Rosenzweig (3. Mannschaft) und Andreas Kuck (1. Mannschaft). In der vorab ausgetragenen Doppelkonkurrenz gewannen Stefan Rosenzweig und Christof Friederichs das Finale gegen Rebecca Frank und Karl Küpper. Bei den Jugendlichen gewann Jonas Marquis vor Tim Rosenzweig, Stefan Frohn und Hasib Nawaz. Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Spieler. Das Turnier klang im Anschluss im Vereinslokal Alte Post aus.

Nahtlos schließt sich die neue Saison nun an dieses Turnier an. Die erste Damenmannschaft spielt nach dem Aufstieg nun in der Verbandsliga und hofft dort im ersten Jahr auf den Klassenerhalt. Ebenfalls in der Verbandsliga spielt die erste Herrenmannschaft und sollte dort einen Mittelfeldplatz erreichen.

Die zweite und dritte Mannschaft spielen beide in der Bezirksklasse. Dabei sollte die Zweite um den Aufstieg mitspielen und die Dritte einen Platz im Mittelfeld belegen können. Die übrigen Mannschaften bis hin zur Siebten spielen von der 1. bis 3. Kreisklasse und sollten jeweils Plätze in den mittleren Tabellenregionen erreichen.

Im Nachwuchsbereich nehmen nach der erfolgreichen Vorsaison mit 3 Meisterschaften nun 5 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Aushängeschild ist hierbei die erste Schülermannschaft, die in der Bezirksliga Mittelrhein antreten wird.

Insgesamt werden 12 Mannschaften unsere Vereinsfarben vertreten, die eine oder andere kommt bei den Bambini und den Senioren sicher noch hinzu. Somit zählen die Tischtennisfreunde Kreuzau wieder zu den mannschaftsstärksten Vereinen im Bezirk Mittelrhein.


 

  08.07.2018

von: Maike


Jugendveranstaltungen



Zum erfolgreichen Saisonabschluss führten die TTF am 07.07.2018 eine Jugend Vereinsrangliste durch. Zu Beginn wurde eine kurze Jugendversammlung durchgeführt, um zwei Jugendvertreter zu wählen, die die Jugend im Vorstand vertreten sollen. Stefan Frohn und Hasib Nawaz wurden einstimmig gewählt und werden nun die Jugend vertreten.

Im Anschluss startete die Rangliste allerdings nicht unter normalen Verhältnissen. Die Jugendlichen spielten an vergrößerten und schiefen Tischen oder auf einem anderen Untergrund. Im Vordergrund stand dabei der Spaß und der Zusammenhalt unserer Jugend. Am Ende des Turniers wurde zusammen Pizza gegessen und die Sieger wurden geehrt. Gewonnen hat Luca Kreischer, Elia Baum wurde zweiter und dritter wurde Nel Verbracken. Alle Kinder erhielten Urkunden und Süßigkeiten.
Organisiert und durchgeführt wurde das Turnier von Maike Meyer zusammen mit der Unterstützung der neuen Jugendvertreter.

Zuvor am 02.06.2018 verbrachte die Tischtennisjugend einen Tag im Jumphouse Köln. Dort sprangen die Tischtennisfreunde von Trampolin zu Trampolin und abschließend ließ man den Tag im Vereinslokal "Alte Post" ausklingen. Wir freuen uns auf viele weitere tolle Veranstaltungen mit unserer Jugend!


 

  13.06.2018

von: Rolf


Positives Fazit der TTF Kreuzau



Mit dem sportlichen Abschneiden können die Kreuzauer Tischtennisspieler wieder sehr zufrieden sein. Trotz personellem Aderlass erreichte das Aushängeschild des Vereins, die erste Herrenmannschaft, in der Verbandsliga einen hervorragenden 4. Tabellenplatz im Zwölferfeld. Dennoch müssen sie sich den Titel des Aushängeschilds im nächsten Jahr mit der Damenmannschaft teilen, die nach ihrem Aufstieg in der nächsten Saison ebenfalls in der Verbandsliga spielen wird. Darüber hinaus wurden die Damen Bezirkspokalsieger und westdeutscher Vize-Pokalsieger. Dies brachte dann sogar die Qualifikation für die deutsche Pokalmeisterschaft mit sich. Allerdings schied man nach guten Spielen in der Vorrunde bei einem Sieg und 2 Niederlagen aus. Dennoch war dies ein insgesamt überragendes Jahr der Kreuzauer Damen. Auch die fünfte Herrenmannschaft sicherte sich mit Platz 1 in der 2. Kreisklasse den Aufstieg und wird in der neuen Saison in der 1. Kreisklasse aufschlagen. Gleich 3x Platz 1 in der Kreisliga sowie in den beiden Gruppen der 1. Kreisklasse der Schüler sprechen eine deutliche Sprache wer bei den Jüngsten den Ton im Kreis Düren vorgibt. Daneben reichte es ganz selbstverständlich auch zum Kreispokalsieg. Alle übrigen Mannschaften spielten in ihren jeweiligen Klassen weitestgehend eine gute Rolle. Dies wurde bei der Mitgliederversammlung im Vereinslokal Alte Post auch entsprechend gewürdigt.

Weiterhin wurden Stephan Servatius als 1. Vorsitzender, Günter Fücker als Kassenwart und Karl Küpper als Sportwart in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Maike Maike. Sie wird sich in erster Linie um die Aktivitäten im Jugendbereich kümmern. Mittelpunkt der Mitgliederversammlung waren jedoch die Ehrungen. Gleich 12 Mitglieder standen zur Ehrung an. 25 Jahre Mitglied sind Clemens Mengels, Manfred von den Hoff, Fritz von Berg, Thomas Bonn, Michael Saul und Kai Willschütz. Schon ein halbes Jahrhundert halten Gerd Kuck, Heinz Roß und Adam Dohmen dem Verein die Treue. Sie alle wurden mit Urkunde und Vereinsabzeichen in Silber bzw. Gold geehrt. Auf die stolze Mitgliedschaft von 60 Jahren blicken Peter und Willi Pauli sowie Günter Fücker zurück. Neben der entsprechenden Urkunde gab es für sie noch ein Trikot mit dem eigenen Konterfei. Im Anschluss hieran stand noch ein besonderer Tagesordnungspunkt an. Nicht nur für 60 Jahre Mitgliedschaft sondern vor allem für seine 36 Jahre währende Arbeit im Vorstand wurde Kassenwart Günter Fücker zum Ehrenfunktionär von der Versammlung bestimmt. Sichtlich gerührt nahm er die Auszeichnung entgegen.

Auch im nächsten Jahr werden die TTFler wieder mit den meisten Mannschaften aus dem TT-Kreis Düren am Spielbetrieb teilnehmen. Die erste Damen- und Herrenmannschaft wird wie erwähnt in der Verbandsliga antreten, 2 Herrenteams auf Bezirksebene und 4 Mannschaften werden versuchen, möglichst viele Punkte auf Kreisebene einzusammeln. Hinzu kommen 2 Jugend- und 3 Schülermannschaften, die sich auf Bezirks- und Kreisebene verteilen. Wer Lust und Interesse hat, ist sowohl als Jugendlicher wie auch Erwachsener herzlich eingeladen, sich dienstags oder donnerstags den Trainingsbetrieb anzusehen.


 

  17.05.2018

von: Rolf


Damen der TTF Kreuzau mit erfolgreichem Saisonabschluss



Unsere Damenmannschaft feierte in diesem Jahr zahlreiche Erfolge. Nachdem zu Jahresbeginn der Bezirkspokal Mittelrhein in überzeugender Manier gewonnen wurde verbuchten unsere jungen Damen Rebecca Frank, Maike Meyer und Raphaela Schmitz bei der WTTV-Endrunde einen weiteren schönen Erfolg. Im münsterländischen Ottmarsbocholt wurde zunächst im Halbfinale in einem spannenden Spiel die Mannschaft von SV BW Eickelborn mit 4:3 geschlagen und somit der Einzug ins Finale geschafft. Dort traf man auf die starke Mannschaft von SV Menne. Nachdem der Start in diese Partie noch sehr unglücklich verlief und das Kreuzauer Team schon 0:3 zurück lag kämpften sich unsere Damen in die Partie zurück und glichen tatsächlich aus. So musste das siebte Spiel die Entscheidung über den WTTV-Titel bringen. Und dieses Spiel war an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Nach 3 eigenen Matchbällen reichte es am Ende nicht zum Sieg und der entscheidende fünfte Satz ging mit 9:11 verloren. Dennoch war das Erreichen des westdeutschen Endspiels ein toller Erfolg und lässt für die Zukunft noch einiges erwarten.

Auch in der Meisterschaftsrunde der Bezirksliga lief es für unsere Damenmannschaft sehr gut. In der Aufstellung Rebecca Frank, Maike Meyer, Raphaela Schmitz, Sandra Hufschmiedt, Andrea Bonn und Kim Höller erreichten sie Platz 2 und somit den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Verbandsliga. Auch diese Hürde gegen Bonn wurde genommen. Somit spielen in der kommenden Saison sowohl unsere Damen wie auch die Herren in der Verbandsliga.

Das Foto zeigt die erfolgreiche Mannschaft.


 

  19.04.2018

von: Rolf


Fünfte souveräner Meister



Unsere fünfte Mannschaft hat in souveräner Art und Weise die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse eingefahren und wird im nächsten Jahr in der 1. Kreisklasse versuchen die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt zu holen.
Zur erfolgreichen Mannschaft gehören Alex Diedrich, Manfred Küpper, Peter Mathar, Helmut Dahlmanns, Maike Meyer, Heinz Wattler, Christof Friederichs, Stefan Jung, Adam Dohmen und Rolf Krudwig.

Das Foto zeigt die Mannschaft nach dem letzten Spiel gegen Wollersheim.


 

ältere News

 

Besucher seit Oktober 2008


| Impressum |